BGBl.-Modellprojekt Teil I und Teil II, Oktober 1990 bis Dezember 1997  
  BGBl.-Modellprojekt Teil I und Teil II, Oktober 1990 bis Dezember 1997, mit Volltextsuche und systematischer Erschließung
Internet-Ausgabe: Makrolog GmbH (Wiesbaden)
Wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Maximilian Herberger, Institut für Rechtsinformatik, Universität des Saarlandes

Bundesgesetzblatt 1996 Teil I Seite 510

Vorherige Seite | Aktuelle Seite als Faksimile | Nächste Seite

 
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Artikel 1 Änderung der Tabaksteuer-Durchführungsverordnung
Artikel 2 Änderung der Hauptzollamtszuständigkeitsverordnung
Artikel 3 Inkrafttreten

  Zum Informationsdokument

Zum Anfang des Dokuments

Verordnung zur Änderung der Tabaksteuer-Durchführungsverordnung und der Hauptzollamtszuständigkeitsverordnung

Vom 13. März 1996

Auf Grund des § 31 Nr. 11 des Tabaksteuergesetzes vom 21. Dezember 1992 (BGBl. I S. 2150) und des § 12 Abs. 3 des Finanzverwaltungsgesetzes vom 30. August 1971 (BGBl. I S. 1426, 1427) in der Fassung des Artikels 1 Nr. 4 Buchstabe b des Gesetzes vom 14. Dezember 1984 (BGBl. I S. 1493) verordnet das Bundesministerium der Finanzen:

Artikel 1

Änderung der Tabaksteuer-Durchführungsverordnung

§ 22 der Tabaksteuer-Durchführungsverordnung vom 14. Oktober 1993 (BGBl. I S. 1738) wird wie folgt geändert:

1. Die Überschrift wird wie folgt gefaßt:

»Zu den §§ 18 und 19 des Gesetzes

§ 22

Steuererklärung, Anzeigepflichten«.

2. Es wird folgender neuer Absatz 1 eingefügt:

»(1) Steuerschuldner nach den §§ 18 und 19 des Gesetzes haben über die Tabakwaren, für die eine Steuer entstanden ist, dem zuständigen Hauptzollamt unverzüglich eine Steuererklärung nach vorgeschriebenem Vordruck abzugeben.«

3. Der bisherige Text erhält die Absatzbezeichnung »(2)«.

Artikel 2

Änderung der Hauptzollamtszuständigkeitsverordnung

Die Hauptzollamtszuständigkeitsverordnung vom 7. August 1991 (BGBl. I S. 1776), zuletzt geändert durch § 20 Abs. 2 der Verordnung vom 29. April 1994 (BGBl. I S. 888), wird wie folgt geändert:

1. § 1 wird wie folgt geändert:

a) Die Zahl »1.« wird gestrichen.

b) Die Nummer 2 wird aufgehoben.

2. § 11 Abs. 3 wird wie folgt geändert: a) Die Nummer 1 wird aufgehoben. b) Die Zahl »2.« wird gestrichen.

3. § 17 Abs. 1 Nr. 2 wird wie folgt gefaßt: »2. im Steuergebiet für die Verwaltung der Steuerzeichenangelegenheiten, soweit sie die Ausgabe und das Steuerzeichenschuldverhältnis betreffen, sowie für die Verwaltung der Tabaksteuer, soweit diese im Zusammenhang mit der Verwendung von Tabaksteuerzeichen festzusetzen ist (Zentrale Steuerzeichenstelle Bünde).«

Artikel 3

Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.

Bonn, den 13. März 1996

Der Bundesminister der Finanzen

Theo Waigel

   

Vorherige Seite | Aktuelle Seite als Faksimile | Nächste Seite

BGBl.-Modellprojekt Teil I und Teil II, Oktober 1990 bis Dezember 1997, mit Volltextsuche und systematischer Erschließung
Internet-Ausgabe: Makrolog GmbH (Wiesbaden)
Wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Maximilian Herberger, Institut für Rechtsinformatik, Universität des Saarlandes

Post an die Redaktion