<< >> Title Index

Ausdrucken der Datei


Der große Moment ist gekommen, die Hausarbeit kann ausgedruckt werden. Wer seine Arbeit im Cip-Raum ausdrucken möchte, der sollte zunächst die Hinweise im Support-System beachten.

Der Dialog für die Druckeinstellungen wird über 'Datei, Drucken' aufgerufen. Hier kann auch eingestellt werden, daß nur bestimmte Seiten des Dokumentes ausgegeben werden.

Der Dialog unter WinWord 6:
Dokument ausdrucken

Der entsprechende Dialog unter WinWord 7:
Dokument ausdrucken

Auswählen des Druckers

Auswählen des Druckers

Unter WinWord 6

In der Zeile 'Drucker' muß das gewünschte Ausgabegerät angegeben sein. Wenn ein anderer als der angegebene Drucker verwendet werden soll, ist das Ausgabegerät zu wechseln. Dazu muß der Button 'Drucker' angeklickt werden. Ein Fenster mit einer Liste der angeschlossenen Drucker erscheint:

Dokument ausdrucken

Im Feld 'Drucker' ist der Name des gewünschten Ausgabegerätes zu markieren. Danach muß der Button 'Als Standarddrucker verwenden' angecklickt werden und der Name des selektierten Druckers wird in das Feld 'Standarddrucker' übernommen. Jetzt kann der Dialog mit 'Schließen' beendet werden, das Ausgangsfenster erscheint.

Unter WinWord 7

Wenn im Feld 'Name' nicht der gewünschte Drucker angegeben ist kann dieser unter WinWord 7 einfach mit Hilfe der Listbox ausgewählt werden.

Druckoptionen

Um sicherzustellen, daß die automatisch eingefügte Gliederung (siehe: "Automatisches Erstellen eines Inhaltsverzeichnisses") immer auf dem neuesten Stand ist, sollte man diese vor jedem Ausdruck aktualisieren lassen. Dazu bitte im Dialog 'Drucken' den Button 'Optionen...' wählen. Das Fenster 'Optionen' erscheint. Die Kategorie 'Drucken' ist voreingestellt. In der Dialoggruppe 'Optionen für Ausdruck' muß 'Felder aktualisieren' aktiviert werden, damit das Inhaltsverzeichnis vor einem Ausdruck neu erstellt wird.

Danach ist der Dialog mit 'OK' zu beenden.

Druckeinstellungen

Wenn mehr als ein Exemplar der Arbeit gedruckt werden soll, ist die gewünschte Anzahl im Feld 'Exemplare' einzutragen.

Die Gruppe 'Bereich' grenzt die auszudruckenden Seiten ein. 'Alles' druckt das gesamte Dokument. Wird 'Aktuelle Seite' markiert druckt WinWord nur die Seite aus, auf der sich die Eingabemarke befindet. Diese Option eignet sich besonders zum nachträglichen Drucken einzelner Seiten, die unsauber oder fehlerhaft sind. 'Markierung' ist nur wählbar, wenn Text markiert wurde. Das Feld ist zu aktivieren, wenn die von der Markierung betroffenen Seiten gedruckt werden sollen.

Im Feld 'Seiten' können die Nummern der Seiten eingetragen werden, die auszudrucken sind. Einzelne Seiten müssen durch Semikola abgetrennt werden. "1;3" erreicht, daß die Seiten eins und drei gedruckt werden. Soll ein Bereich von mehreren, aufeinanderfolgenden Seiten ausgegeben werden, dann sind die Anfangs- und Endseite mit Bindestrich einzugeben. "1-4" druckt so zum Beispiel die Seiten eins bis vier.

Da wir aber mit mehreren Textabschnitten (siehe unter: "Textabschnitte") arbeiten, müssen auch noch die Abschnittsnummern eingegeben werden. Dadurch ergibt sich eine etwas kompliziertere Syntax. Die Seitenbezeichnung besteht dann aus "A" für Abschnitt, der Abschnittsnummer, "S" für Seite und der Seitenzahl. Die erste Seite des ersten Abschnittes hat also die Bezeichnung "A1S1". Für die dritte Seite des zweiten Abschnittes müßte "A2S3" eingetragen werden usw. Einzelseiten werden auch in dieser etwas komplizierteren Schreibweise durch Semikolon getrennt. Beispiel: wenn die zweite Seite des ersten Abschnittes und die elfte des zweiten Abschnittes ausgegeben werden müssen, ist im Feld 'Seiten' "A1S2;A2S11" einzugeben. Bereiche werden durch Bindestrich getrennt (Bsp.: "A1S2-A1S5").

Alle übrigen Felder sollten wie in der Abbildung eingestellt sein. Auf Druck von 'OK' wird mit dem Ausdruck der Arbeit begonnen.


<< >> Title Index